Wartungs- und Inbetriebnahme-App für Brandmeldesystem hifire 4000 BMT

Der Webserver 1598 für das Brandmeldesystem hifire 4000 BMT, der aktuell als umfassendes virtuelles Anzeige- und Bedienteil sowie zum Fernservice verwendet werden kann, wird mit dem Update auf die Firmware 2.5.2 in seiner Funktionalität um eine Browser-App für die Wartung und Inbetriebnahme erweitert. Diese intuitiv zu bedienende App-Oberfläche ist über TCP/IP zu erreichen und enthält Funktionen, die den Techniker bei der Wartung und Inbetriebnahme unterstützen.

Die einzelnen Funktionen:

  • Prüfbetrieb
    Mit der Funktion Prüfbetrieb werden bei Wartungsarbeiten Meldergruppen in den Prüfbetrieb versetzt. Der Benutzer erhält direkt nach jedem Alarm im Prüfbetrieb, sowohl visuell als auch über Sprache, die Information, welcher Melder einen Alarm ausgelöst hat. Diese Ereignisse werden in einer Liste dokumentiert, die am Ende als übersichtliche pdf-Datei exportiert werden kann.

    Dabei wird stets der aktuelle Status der BMZ angezeigt. Falls es während der Wartung zu einem tatsächlichen Alarm kommt, kann unverzüglich die Feuerwehr alarmiert werden, da der Benutzer direkt erkennen kann, welcher Brandmelder den Alarm ausgelöst hat.

    Vorteile:
    Wesentliche Erleichterung bei Wartungsarbeiten, da keine zweite Person an der Zentrale notwendig ist – „Ein-Mann-Revision“ für die hifire.
    Falsch montierte/beschriftete Melder fallen direkt beim Alarm im Prüfbetrieb auf.
    Saubere und übersichtliche Dokumentation der Wartungsarbeiten, positiv für den Errichter und dessen Kunde.
    Die Gefahr, dass ein Melder einer Gruppe ausgelöst wird, die sich nicht im Prüfbetrieb befindet wird verringert, da die Gruppen im Prüfbetrieb jederzeit eingesehen werden können.
     
  • LED-Aktivierung
    Gezielte Aktivierung der LEDs von Meldern, um diese während der Inbetriebnahme zu finden und deren Position zu überprüfen.

    Vorteile:
    Es muss kein Alarm vom Melder vorhanden sein, um zu wissen, dass der Melder an der richtigen bzw. falschen Position im Objekt hängt.
     
  • Ausgangs-Aktivierung
    Gezielte Aktivierung von Ausgängen an der Zentrale oder von Loop-Komponenten, um bspw. Signalgeber zu prüfen. Der Benutzer kann sich währenddessen direkt in den zu prüfenden Räumen aufhalten.

    Vorteile:
    Störungen des Betriebes durch Lärm auf ein Minimum reduziert.
    Der Benutzer kann diese Aufgaben problemlos alleine durchführen.
     
  • Loop prüfen
    Wofür sonst eine physikalische Verbindung von Laptop (compas-F) und hifire notwendig ist, kann über die EBL App jetzt auch über Fernzugriff erledigt werden. Alle Komponenten werden auf dem Loop geprüft und dieser wird auf Störungen untersucht. Fehlende Komponenten/Drahtbruch/Aderntausch werden angezeigt.

    Vorteile:
    Der Benutzer kann Instandsetzungsarbeiten an den betroffenen Stellen am Loop durchführen ohne wieder zur Zentrale gehen zu müssen, um diese auf Wirksamkeit zu überprüfen. Es ist damit eine Art Fernwartung denkbar.

Gerne können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen und die App-Oberfläche auch selbst testen: Verwenden Sie hierfür bitte folgende Browseradresse nebst Passwort:
http://awt.spdns.de/app.html
Benutzername: Gast
Passwort: 222222

Haben Sie Interesse am TELENOT-Brandmeldesystem hifire 4000 BMT mit den Zentralen hifire 4400 und hifire 4100, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und vereinbaren auch einen Termin, um Ihnen die Produkte als auch die Parametriersoftware und weiteren Features einmal live vor Ort zu präsentieren.

Haben Sie ein aktuelles Projekt im Bereich der Brandmeldetechnik, unterstützen wir Sie bei der Planung und Projektierung als auch der Erstellung eines Angebotes. Rufen Sie uns einfach an.

Kontakt Deutschland:
Tel. +49 7361 946-400
info@telenot.de

Kontakt Österreich:
Tel. +43 7614 8258-0
info@telenot.at

Kontakt Schweiz:
Tel. +41 52 544 17 22
info@telenot.ch

Kontakt Luxemburg:
Tel. +352 441544-1
telenot@zenner.lu